CHH

Diskus

chh

q diskus > Arbeit + Einsatz

DISKUS ist ein schnell zu erlernendes und intuitiv zu bedienendes Programm. In Verbindung mit einer ausgewählten Live-Kamera können mikroskopische, makroskopische und Fluoreszenzbilder über einen Monitor live darstellt werden. Bilder und Informationen können gespeichert, ausgedruckt und weiter bearbeitet werden.

Anzahl Anlagen im Einsatz
(Stand: August 2012)
609
davon
Institute für Pathologie, Anatomie
266

Dermato-Histologie, Haematologie,
Onkologie, Klin. Chemie, sonstige Medizin


81
Biologie
74
Pharma-Forschung
14
Qualitätskontrolle, Industrie
48
Kriminalistik
67
Naturwissenschaften
26
Fossil: Kohle Reflektion
33
   
Anwender mit mehr als einer DISKUS--Anlage
136

Funktionen für die tägliche Arbeit

  • Diskussion des Live-Bildes am Monitor
  • Präsentation der Bilder mit einem Projektor (Beamer)
  • Bildaufnahme mit Kamera-Steuerung
  • Messen, markieren und beschriften
  • Bildbearbeitung, Tonwertkorrektur ...
  • Archivieren, Schlüsselworte, suchen ...
  • Drucken, auch auf Folie
  • Versenden per E-Mail
  • Import von gängigen Bildformaten und DICOM, JPEG2000 ...
  • Import vom Präparate-Scanner, Dokumenten-Scanner ...
  • Import von mobilen Kameras oder Kartenlese-Geräten ...
  • Export in gängige Formate wie BMP, JPEG, TIFF, DICOM, JPEG2000 ...
  • Erzeugen von Dateien für MS-Word, MS PowerPoint, Adobe PDF, Star Office, OpenOffice.org ...

Konsultation

  • Bilder eines Falls werden per E-Mail oder gezippte HTML-Dateien an einen Kollegen versandt, um eine zweite Meinung einzuholen

Histo-Konferenz - Die Basis für eine Konferenz kann mit minimalem Aufwand geschaffen werden

  • Bilder werden mit einem DISKUS Programm aufgenommen und auf ein Notebook übertragen
  • Dieses Notebook wird an einen Projektor angeschlossen
  • Der Dozent wählt mit einer Funk-Maus die Bilder aus
  • Der große, deutlich sichtbare Pfeil wird mit der Maus positioniert
  • Relevante Stellen in den Bildern können so leicht diskutiert werden

Einsatz im Hörsaal

  • DISKUS startet und zeigt automatisch das Live-Bild der Kamera
  • Das Monitorbild wird parallel auf einem Projektor oder Beamer ausgegeben
  • Das mikroskopische Bild nimmt den größten Teil des projizierten Bildes ein
  • Die Zuschauer können jede Bewegung des Präparats ruck- und flimmerfrei mitverfolgen
  • Der Mauszeiger wird als großer Pfeil eingeblendet und erleichtert die Präsentation

Qualitätskontrolle

  • Bilder aus der laufenden Fertigung aufgenommen
  • Ein Vergleich mit Norm-Bildern liefert die Qualitätsklasse
  • Bei Abweichungen vom Qualitätsmaßstab kann die Produktion unverzüglich korrigiert werden

Impressum
Hilgers Technisches Büro
Hauptstraße 82
D-53639 Königswinter, Germany
Tel. ++49 - (0)2223 - 22 268
Fax ++49 - (0)2223 - 27 594
info@hilgers.com


nach oben